Erneut Wettbewerb „Büdingen blüht auf“ für alle Stadtteile

„Büdingen blüht auf“ ist ein Wettbewerb, der sich an die Bürger sämtlicher Stadtteile richtet. Zielsetzung dieser Initiative, die vor etlichen Jahren vom Ortsbeirat der Kernstadt ins Leben gerufen wurde, ist die Verschönerung mit mehr Blumenschmuck aller Ortsteile. Besonders ansprechende Ergebnisse von „Büdingen blüht auf“ werden prämiert und die Preise beim Gallusmarkt im September 2022 übergeben. Alle bewertenswerten Beiträge erhalten eine kleine Belohnung in Form eines Gutscheins, darüber hinaus wird ein Gesamtsieger ermittelt, der sich besonders hervorhebt und sich über einen besonderen Preis freuen kann. Denkbar sind aber auch zwei oder drei Gesamtsieger. Die Garten- und Blumenfreunde können mit den verschiedensten Motiven an dem Wettbewerb teilnehmen, sei es ein schöner Garten, eine hübsche Gartenecke, ein mit Blumen dekorierter Hauseingang oder Balkon,  eine liebevoll gestaltete Terrasse. Auch ein reizvoll gestaltetes öffentliches Plätzchen im Dorf oder Städtchen oder ein üppiger Gemüse- oder Naturgarten können als Beitrag eingereicht werden. Anmelden können sich die Teilnehmer – mit Stadtteil, Straße und Telefonnummer -  per Mailan buedingenbluehtauf@mail.de oder sie können sich bei ihrem jeweiligen Ortsvorsteher melden.  Anmeldefrist ist der 15. Juli 2022. Gerne können die  Blumenfreunde schon ein Foto mitschicken, das ist aber nicht zwingend notwendig, denn noch Ende Juli wird eine Jury die Teilnehmer kontaktieren und einen Termin mit ihnen ausmachen. Zudem werden die Ortsvorsteher (Ausnahme Kernstadt) gebeten, fünf bis zehn Vorschläge aus ihrem Stadtteil zu melden, wenn möglich bereits mit Fotos.    Ihren Auftakt nahm die diesjährige Aktion  „Büdingen blüht auf“ bereits im Rahmen des Gärtnermarkts am 24. April. Der Ortsbeirat der Kernstadt war mit Unterstützung von Ortsvorstehern weiterer Stadtteile mit einem Stand auf dem Büdinger Marktplatz in der Altstadt vertreten. Es wurden wieder kostenlose Tüten mit Blühsamen verteilt,  um den Ideenreichtum der Büdinger anzukurbeln. Wer sich eine Tüte mit Blühsamen abholte, konnte sich direkt vor Ort für die Teilnahme am diesjährigen Wettbewerb anmelden. Die Resonanz war sehr gut, sodass die Bereitschaft der Bürger, die Stadt mit Blumenschmuck zu verschönern, auch in diesem Jahr wieder groß zu sein scheint. Das heisst, dass es viele Hobbygärtner in der Großgemeinde gibt. Denn abgesehen vom Ergebnis macht Gartenarbeit ja auch Spaß, zu sehen, wie etwas wächst und gedeiht, wenn man den kleinen Pflänzchen die richtige Pflege zukommen lässt. Dass dies aber auch mit viel Mühe verbunden ist, besonders in den trockenen Zeiten mit wenig Regen, sei dabei auf jeden Fall ebenfalls honoriert. Vielfältig gestaltete Garten- und Grünflächen, sei es privat oder öffentlich, tragen wesentlich zum Wohlbefinden der Einwohner und zur Identitätsstiftung mit dem Heimatort bei. Es wäre erfreulich, wenn sich im Gebiet der gesamten Großgemeinde viele Bürger dazu bereiterklären, an der Verschönerung durch Blumenschmuck mitzuwirken und an dem Wettbewerb teilzunehmen. Das kann sogar eine kleine Übung für das Jahr 2027 sein, wenn Büdingen mit weiteren Gemeinden der Region die hessische Landesgartenschau ausrichten wird.

FOTO (von Manuela Mauksch):Der Garten Kölsch ist eine idyllische Anlage in der Altstadt. Seine Pflanzen- und Blumenvielfalt bietet auch Anregung für viele Hobbygärtner und Hobbygärtnerinnen.

hessische Landesgartenschau ausrichten wird.

„Büdingen blüht auf 2022“ startete am Gärtnermarkt

Im Rahmen des Gärtnermarkts am 24. April fiel der der Startschuss für das diesjährige ‚Büdingen blüht auf‘. Der Ortsbeirat der Kernstadt war mit Unterstützung von Ortsvorstehern weiterer Stadtteile mit einem Stand auf dem Büdinger Marktplatz in der Altstadt vertreten. Es wurden wieder kostenlose Tüten mit Blühsamen verteilt, auch um den Ideenreichtum der BüdingerInnen anzukurbeln. Wer sich eine Tüte mit Blühsamen abholte, konnte sich direkt vor Ort für die Teilnahme am diesjährigen Wettbewerb anmelden. Die Bereitschaft der BürgerInnen, die Stadt zu schmücken und zu verschönern scheint auch in diesem Jahr wieder sehr groß zu sein.
Der Ortsbeirat der Kernstadt schreibt schon seit mehreren Jahren diesen Wettbewerb aus, dessen Ziel es ist, an vielen Stellen in Büdingen für Blumenschmuck zu sorgen. Ein besonderer Anreiz ist die Übergabe der Preise beim Gallusmarkt im September 2022, denn besonders ansprechende Ergebnisse von „Büdingen blüht auf“ werden prämiert.
Die Einladung zur Teilnahme am Wettbewerb gilt selbstverständlich für die BürgerInnen sämtlicher Stadtteile, denn die Ortsbeiräte aller 16 Stadtteile sind aufgerufen, die Aktion zu unterstützen. Es wäre erfreulich, wenn sich im Gebiet der gesamten Großgemeinde viele BürgerInnen dazu bereiterklären, zur Verschönerung durch Blumenschmuck beizutragen.
Das kann sogar eine kleine Übung für das Jahr 2027, wo Büdingen ja mit 10 anderen Gemeinden die Hessische Landesgartenschau ausrichten wird, sein. Anmeldungen sind weiterhin möglich.

„Sauberes Büdingen – helft mit!“ beim Stadtbuzze 2020 am Samstag, 21. März von 10- 13 Uhr

Der Büdinger #Ortsbeirat lädt wieder Bürgerinnen und Bürger aller Altersgruppen zum " Stadtbuzze“ ein, um unser Städtchen ein Stückchen schöner zu machen. „Es ist teilweise widerlich, was sich in unseren Straßen, Parkanlagen, in Feld und Wald abspielt. Das wollen und werden wir nicht hinnehmen. Zum Glück stellen wir fest, dass das zunehmend mehr Bürger auch so sehen und bei Spaziergängen und Wanderungen achtlos weggeworfenen Müll aufsammeln“, betont Ortsvorsteherin Sabine Kraft-Marhenke. Der Büdinger Ortsbeirat ist fest davon überzeugt, dass wir nur mit einer starken Bürgerschaft und Zusammenhalt die Umkehr schaffen. Die Aktion wird zusätzlich mit auffälligen Plakaten mit der Aufschrift „Das sind doch nicht wir!“ begleitet, die diejenigen zusätzlich aufrütteln sollen, die ihren Unrat achtlos und auf Kosten der Allgemeinheit entsorgen.

Wer kann teilnehmen? Jeder! Willkommen sind Einzelpersonen, Vereine, Firmen, Nachbarschaftsgruppen...
Wie kann ich mich oder meine Gruppe anmelden? Einfach per E-Mail an sabine.kraft@abc-buedingen.de oder manfred.scheid@mail.de

Weitere Informationen gehen Ihnen nach der Anmeldung zu. Wo wird gereinigt? Sie entscheiden selbst, wo sie tätig werden möchten. Alternativ teilt Ihnen Ihr Ortsbeirat auch gerne eine Fläche oder ein Objekt vom zu.

Die Aktion startet um 9.45 Uhr an der Stadtverwaltung, Eberhard-Bauner-Allee 16. Wer hat bringt Handschuhe, Besen, Eimer und Schippen mit. Wenn nötig werden Ihnen auch Handschuhe und Müllsäcke kostenlos zur Verfügung gestellt. Nach dem Saubermachen werden alle Helferinnen und Helfer zum Dankeschön-Imbiss eingeladen.
Die teilnehmerstärkste Gruppe wird mit einem Gutschein des Gewerbevereins belohnt.

Blumenschmuckwettbewerb „Büdingen blüht auf“ geht in die nächste Runde

Anmeldungen werden ab sofort entgegen genommen

Schöner Blumenschmuck setzt farbliche Akzente in den Städten und Dörfern unserer Heimat. Kriterium bei diesem Wettbewerb ist übrigens nicht die Größe eines bepflanzten Bereichs, sondern es geht um Harmonie, Wirkung und Ausnutzung der Möglichkeiten. Bewertet werden im privaten Bereich Vorgärten, Höfe, Hauseingänge, Terrassen oder schön gestaltete Fenster. Weiterhin werden öffentliche Flächen, die ehrenamtlich bepflanzt und gepflegt werden, sowie der gewerbliche Bereich begutachtet.

Büdingen blüht auf 2019 - Impressionen

Im Rahmen des Büdinger Gallusmarkt wurden auf der Bühne auf dem Marktplatz über 30 Gewinner der Initiative "Büdingen blüht auf" mit Urkunden und Geschenken ausgezeichnet. In diesem Jahr beteiligten sich 11 Stadtteile - so viele Teilnehmer wie noch nie zuvor - an dem Wettbewerb.

Der Ortsbeirat der Kernstadt bedankte sich für das große Engagement zur Buntheit und harmonischen Gestaltung unserer Stadt und ihrer Stadtteile. Ausgezeichnet wurde in den Kategorien gewerbliche Fläche, Privatgärten und ehrenamtliche Pflege öffentlicher Flächen. (Weitere Bilder folgen)

Siegerfoto

Anmeldung weiterhin möglich: Blühen Sie mit!

Am liebsten hätten sich alle Besucher des Gärtnermarktes für den Blumenschmuckwettbewerb "Büdingen blüht auf" angemeldet. Die Aktion mit dem Ziel der Verschönerung des Stadtbildes kam überaus gut an. Beteiligt sind in diesem Jahr die Kernstadt Büdingen und die Stadtteile Büches, Calbach, Eckartshausen, Lorbach, Michelau, Rinderbügen, Rohrbach, Vonhausen, Wolf und Wolferborn. Viele interessierte Bürger haben die Anmeldekarten mitgenommen oder auch direkt am Stand ausgefüllt. Reißenden Absatz fanden außerdem die Blühsamentütchen. Mit der Aussaat kann jeder seinen persönlichen Beitrag zur Erhaltung der Artenvielfalt von Insekten leisten. Grundsätzlich können alle Bürger der Großgemeinde Büdingen teilnehmen. "Gerne nehmen wir oder die beteiligten Ortsbeiräte weitere Anmeldungen entgegen", betont die Büdinger Ortsvorsteherin Sabine Kraft-Marhenke, die telefonisch unter 0160/96034232 errreichbar ist. Auskunft erteilt auch Manfred Scheid-Varisco unter der Nummer 0172/ 4812100. Per E-Mail kann man ebenfalls Kontakt aufnehmen: buedingenbluehtauf@mail.de. Teilnahmekarten gibt es weiterhin auf der Internetseite www.buedingenbluehtauf.de. Die Teilnehmer werden im Sommer von einer Jury besucht, im Anschluss wird ausgewertet. Prämiert wird in den Kategorien einsehbare Gärten, Balkone oder Blumenkästen sowie ehrenamtlicher Gestaltung und Pflege von öffentlichen Flächen. Für Nachfragen stehen auch alle beteiligten Ortsbeiratsmitglieder zur Verfügung.

Blumenschmuckwettbewerb „Büdingen blüht auf“ geht 2019 in die dritte Runde.  Anmeldungen werden ab sofort entgegengenommen. 

In insgesamt 11 Stadtteilen wird in der Großgemeinde Büdingen der beliebte Blumenschmuckwettbewerb „Büdingen blüht auf“ im Jahr 2019 durchgeführt. Neben der Kernstadt Büdingen sind die Stadtteile Wolferborn, Rinderbügen, Rohrbach, Calbach, Eckartshausen, Büches, Lorbach, Michelau, Vonhausen und Wolf dabei. Eine erste Information wurde jetzt mit einem schön gestalteten Flyer an die Haushalte der teilnehmenden Stadtteile verteilt.
Schöner Blumenschmuck setzt farbliche Akzente in den Städten und Dörfern unserer Heimat. Kriterium bei diesem Wettbewerb ist übrigens nicht die Größe eines bepflanzten Bereichs, sondern es geht um Harmonie, Wirkung und Ausnutzung der Möglichkeiten.
Bewertet werden im privaten Bereich Vorgärten, Höfe, Hauseingänge, Terrassen oder schön gestaltete Fenster. Weiterhin werden öffentliche Flächen, die ehrenamtlich bepflanzt und gepflegt werden, sowie der gewerbliche Bereich begutachtet.
Anmeldungen können ab sofort per e-mail an buedingenbluehtauf@mail.de oder per Post an Sabine Kraft-Marhenke, Bahnhofstraße 26 oder Manfred Scheid-Varisco, Im Bachmichel 21 jeweils in Büdingen getätigt werden. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Homepage www.buedingenbluehtauf.de Für Fragen stehen Ihnen auch sämtliche beteiligte Ortsvorsteher gerne zur Verfügung. Offizieller Start ist wieder anlässlich des Gärtnermarktes am 5. Mai 2019.

Büdingen blüht in diesem Jahr in 6 Stadtteilen auf

Büdingen blüht in diesem Jahr in 6 Stadtteilen auf.

Nach dem erfolgreichen Start von „Büdingen blüht auf“ beteiligen sich in diesem Jahr neben der Kernstadt Büdingen, die Stadtteile Düdelsheim, Eckartshausen, Lorbach, Vonhausen und Wolf an der sympathischen Verschönerungsaktion.
Start ist am 22. April auf dem Stand am Gärtnermarkt. Dort können sich die interessierten Bürger ihre Teilnahmekarten in Verbindung mit einem Tütchen Blühsamen abholen.

Jetzt schon haben sich die Ortsvorsteher Mathias Wiegand aus Lorbach, Bernd Frieborg aus Wolf und die Büdinger Ortsbeiratsmitglieder Sabine Kraft-Marhenke, Manfred Scheid-Varisco und Thomas Appel zum Ortstermin im Bauzentrum Eichhorn zum Pressetermin eingefunden, um für die Gemeinschaftaktion zu werben.
Dabei wurde die große Freude zum Ausdruck gebracht, dass sich erstmalig Ortsbeiräte durch eigene Initiative zusammengefunden haben, um gemeinsam mit den Bürgern Gutes zu bewegen. Die Ortsvorsteher hoffen auf schönes Wetter, dass sich die Gärten prächtig entwickeln können.

Bewertet wird in vier Kategorien. Und zwar in Vorgärten (Flächen), Blumengefäße (Blumentrog) , Fassaden (Balkone, Terrassen, Fensterbänke) und Patenschaften für öffentliche Flächen. Bewertungsgrundlage ist der Pflegezustand und die Artenvielfalt. Zusatzpunkte gibt es für die Nachhaltigkeit und den ökologischen Nutzen. Eine Jury wird die Teilnehmer besuchen und deren gemeldete Beiträge bewerten. Weitere Infos gibt es auf Büdingen-blüht-auf.de, auf der entsprechenden Facebookseite und bei den beteiligten Ortsvorstehern.

Jetzt mitmachen und anmelden!

Auch in 2018 veranstalten wir den Wettbewerb "Büdingen blüht auf". Dieses mal in insgesamt 5 Stadtteilen: Büdingen, Düdelsheim, Eckartshausen, Lorbach, Vonhausen und Wolf . Der Wettbewerb ist eine Herausforderung an unser Büdingen, in einer Gemeinschaftsaktion das Stadtbild mit Grün und Blumen lebendig zu gestalten. Start ist an unserem Stand am Gärtnermarkt.

Unsere Gewinner 2017

<Über 50 Garten- und Blumenfreunde haben bei unserem Wettbewerb „Büdingen blüht auf“ mitgemacht. in den vergangenen Wochen hat unsere Jury alle Bewerber besucht und Fotos gemacht. Viele haben gar nicht mitbekommen das die Jury da war und wie begeistert sie von den tollen Gärten, Beeten, Blumentöpfen und vielem mehr waren. Gerade präsentieren wir die Gewinner auf dem Büdinger Gallusmarkt. Wir, der Ortsbeirat, bedanken uns sehr herzlich für die Teilnahme und freuen uns schon auf die nächste Aktion.
Hier sind die Gewinner:
Angelika Wagner, Karin Kollmann, Karin Appel, Familie Euler-Kraupatz, Christel Pfeiffer, Dagmar und Peter Moravec, Heidrun Anschütz, Petra Engelhardt, Ilse Pagels, Dorothea Hauler und Brigitte Hagen. HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

Wettbewerb "Büdingen blüht auf" ist gestartet

Die Lust auf Frühling und Sommer war bei den Besuchern des Gärtnermarktes am vergangenen Sonntag in der Büdinger Altstadt zu spüren. Das Wetter spielte mit und somit konnten viele Ideen für Balkon und Garten mit nach Hause genommen werden. Denn zahlreiche Bürgerinnen und Bürger haben sich für den Wettbewerb "Büdingen blüht auf" angemeldet. Mit einem kleinen Stand präsentierte sich der Ortsbeirat auf dem Marktplatz und nahm die Anmeldungen entgegen. 500 Päckchen Saatgut wurden an die Besucher verteilt die sich über diesen Blumengruß sehr freuten. Manche haben sich daraufhin auch spontan entschlossen beim Wettbewerb mitzumachen. "Ein Fleckchen wo die Erde lächelt" erfreut doch jeden Menschen. Dabei spielt es keine Rolle, ob dieses Fleckchen Erde auf dem Balkon, auf der Fensterbank, im Hauseingang oder in einem kleinen Vorgarten zu finden ist. 
Sicherlich werden noch einige Anmeldungen eintreffen. Auch sie können noch mitmachen. Schicken sie uns doch einfach eine E-Mail (buedingenbluehtauf@mail.de) oder sprechen ihren Ortsbeirat persönlich an. Sie können sich auch rechts über den roten Anmeldebutton anmelden. Wir freuen uns auf ihre Teilnahme!

 

Büdingen blüht auf

Blühen sie mit und gestalten unser Stadtbild mit Grün und Blumen

Mitglieder des Ortsbeirats sind schon hochmotoviert und pflanzen in der Altstadt (v.l.n.r.: Thomas Appel, Heinz-Wilhelm Klein, Manfred Scheid-Varisco, Sabine Kraft-Marhenke)

Die Temperaturen werden milder, die Tage länger – Frühlingsstimmung macht sich in Büdingen breit. Der Ortsbeirat hatte für den Wettbewerb „Büdingen blüht auf“ bereits im Dezember mit einem Flyer geworben und Hauseigentümer, Anwohner sowie Geschäftsleute ermuntert, sich für ein blühendes Büdingen zu engagieren.

Im Rahmen der Auftaktveranstaltung  „Büdingen blüht auf“, die am 23. April von 10.00 bis 17.00 Uhr auf dem Marktplatz anlässlich des Gärtnermarkt stattfindet, wird der Wettbewerb offiziell eröffnet. Alle bis dahin angemeldeten Teilnehmer erhalten vom Ortsbeirat eine „Starthilfe“ in Form von Saatgut. Darüber hinaus bietet der Gärtnermarkt neben dem breiten Angebot an Pflanzen, Floristik und Gartenaccessoires auch Tipps und Beratungen durch den Bezirksgartenbauverband an.  „Es geht“, so der stellvertretende Ortsvorsteher Manfred Scheid-Varisco,  „um gut von außen einsehbare Gärten, schön dekorierten Terrassen, Hauseingänge und Balkone oder vielleicht auch den einen oder anderen liebevoll gestalteten Gehweg?“

 

Bewertet wird in vier Kategorien.  Und zwar in Vorgärten (Flächen), Blumengefäße (Blumentrog) , Fassaden (Balkone, Terrassen, Fensterbänke) und Patenschaften für öffentliche Flächen. Außerdem ob es sich um Saison-, Sommer- oder Dauerbepflanzung handelt. Bewertungsgrundlage ist der Pflegezustand und die Artenvielfalt. Zusatzpunkte gibt es für die Nachhaltigkeit und den ökologischen Nutzen. Eine Jury wird die Teilnehmer besuchen und deren gemeldete Beiträge bewerten.

 

Die Gewinner werden dann am Samstag, den 23. September auf dem Büdinger Gallusmarkt bekannt gegeben und gefeiert. Für die Sieger gibt es Gutscheine des Gewerbevereins zu gewinnen. Anmelden kann man sich auf der Homepage www.buedingenbluehtauf.de,

per E-Mail: buedingenbluehtauf@mail.de oder auf der Facebookseite „Büdingen blüht auf“. Außerdem liegen ab nächste Woche Flyer zum Anmelden in den Büdinger Geschäften und dem Touristikcenter aus. Darin werden auch die Bewertungskriterien nochmal erklärt.

 

„Büdingen blüht auf“ ist ein Wettbewerb zum Mitmachen und Mitgestalten. Ein Erfolg ist nur dann zu erreichen, wenn sich Bürgerinnen und Bürger und Gewerbe einbringen“, appelliert Ortsvorsteherin Sabine Kraft-Marhenke und freut sich schon jetzt über zahlreiche Anmeldungen.

 

31.03.2017

Jetzt geht`s bald los! #buedingenbluehtauf  Flyers liegen ab nächste Woche in den Büdinger Geschäften und im Touristikcenter aus. Ihr könnt euch aber jetzt schon anmelden!  Wir freuen uns!

Einwohner und Gäste, Vermieter, Mieter oder auch Pächter  sind aufgefordert, sich in ihrem Wohn- bzw. Arbeitsumfeld umzusehen.

 

Es geht um

 

gut von außen einsehbare Gärten
schön dekorierten Terrassen, Hauseingänge und Balkone –

       auch als Hausgemeinschaft –

oder vielleicht auch den einen oder anderen liebevoll

       gestalteten Gehweg? 

Wir möchten mit Ihnen:

 

unsere Stadt l(i)ebenswert gestalten.
die Einwohner unserer Stadt in die Grünentwicklung integrieren und zu eigenen Aktivitäten anregen.
die örtliche Wirtschaft und den Tourismus durch die Gestaltung einer attraktiven Innenstadt fördern.
die Leistungen der Stadt und ihrer Einwohner

       öffentlichkeitswirksam präsentieren.

das Image unserer Stadt fördern.
 

Grundlage der Beurteilung ist ein Kriterienkatalog, der in drei Bewertungsbereiche eingeteilt ist:

 

den öffentlichen Bereich
den privaten Bereich
den gewerblichen Bereich
 

Projekte und Objekte aus den drei Bereichen werden im Rahmen einer eintägigen Bereisungsroute, die vom Ortsbeirat festgelegt wird, im August 2017 der Jury präsentiert werden.

Hierzu wird auch ein schriftlicher Begleiter mit Fotos erstellt.

Die Jury setzt sich aus dem Ortsbeirat der Kernstadt, 2 Vertretern des Gewerbevereins und 2 Vertretern aus der  Stadt- und Landschaftsplanung zusammen. 

 

Machen Sie mit!

Melden Sie sich jetzt an!

Weitere Infos folgen!

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Ortsbeirat Büdingen